Katastrophenschutzübung am 12. Februar 2009

Als Mitglied der Führungsgruppe Katastrophenschutz nahm Matthias Kiermasz in dieser Woche an der Standortschulung im Katastrophenschutz beim Landratsamt Günzburg teil. Die Ausbildung erfolgte mit einem komplexen Schadensszenario und verfolgte das Ziel, alle beteiligten Kräfte im Umgang mit Großschadensereignissen zu trainieren. Das Zusammenspiel der FüGK mit den Kräften vor Ort und die Abstimmung mit Hilfsorganisationen, der Polizei und den übergeordneten Behörden spielte dabei eine große Rolle.

Kiermasz@Twitter