Haushaltsvorberatungen 2011 beendet

Haushalt 2011

In drei Marathonsitzungen hat der Kreisausschuss mit den jeweiligen Fachausschüssen den Kreishaushalt 2011 vorberaten. Obwohl auf Grund der verminderten Umlagekraft ca. 5,3 Mio. EUR in der Landkreiskasse fehlen werden, konnte in einem Kraftakt die Kreisumlage bei 47,2 Prozentpunkten belassen werden.

Nach der exzellenten Vorarbeit durch die Verwaltung waren die Beratungen trotz ungünstiger Vorzeichen zielorientiert und sachlich. Der Landkreis setzt auch in 2011 weiter Schwerpunkte im Bildungsbereich - etwa beim Ausbau der Ganztagsbetreuung - und investiert in seine Zukunft. Mancher Wunsch musste jedoch auf kommende Jahre verschoben werden. Leider binden Brandschutzmaßnahmen immer noch erhebliche Mittel.

Im Sozialbereich sind zum Glück keine gravierenden Steigerungen zu verzeichnen. Eine Erhöhung der Bezirksumlage scheint jedoch unvermeidlich.

Es ist nun davon auszugehen, dass bei der 2. Lesung der Vorentwurf dem Kreistag empfohlen wird und dann am 16. März der Kreistag dieser Empfehlung folgt.

Kiermasz@Twitter