Leistungsprüfung THL erfolgreich absolviert

THL

Mit der Empfehlung zur Einführung der FwDV 3 „Einheiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz“ in Bayern im August 2008 ergab sich die Notwendigkeit die Leistungsprüfung „Die Gruppe im technischen Hilfeleistungseinsatz“, Ausgabe 1999, Stand 2002 zu überarbeiten.

Die neue FwDV 3 ersetzt die bisherige FwDV 13/1 aus dem Jahre 1988 und passt den Hilfeleistungseinsatz den aktuellen Entwicklungen in den Bereichen Personal sowie Fahrzeug- und Gerätetechnik an. Die taktische Grundeinheit bleibt die Gruppe.

Bei der Überarbeitung der Leistungsprüfung wurden die Einsatzgrundsätze beim Hilfeleistungseinsatz nach FwDV 3 berücksichtigt und in das bewährte System übernommen.

Die Leistungsprüfung legt die Gruppe als Taktische Grundeinheit und den Einsatz mit Bereitstellung zu Grunde.

Um eine praxisgerechte Ausbildung zu garantieren, soll sich die Leistungsprüfung am Einsatzwert und technischen Stand der am Standort vorhandenen Fahrzeuge orientieren. Es werden in der Regel Stromerzeuger, Hydraulikpumpe, Stativ mit Flutlichtstrahler, Leitungstrommeln usw. außerhalb des Fahrzeugs aufgebaut und betrieben. Ist das Fahrzeug technisch vorbereitet, können auch einzelne der vorher genannten Geräte im Fahrzeug betrieben werden, z. B. Stromerzeuger.

Die Übungslage geht von einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person aus, ohne das Betriebsstoffe auslaufen.

Kiermasz@Twitter